backe backe kuchen

Backrezept für Süßes Hefebrot mit schwach gesalzener Butter

ZurückZurück zu BrotrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Hefebrot

30 g Natriumhydroxid (NaOH)
1000 ml Wasser
ergibt 3%ige Lösung
500 g Weizenmehl (Typ 550
2 Tl. Salz
1 Tl. Zucker
1/4 l Lauwarmes Wasser
1 Würfel Frischhefe
40g Butter
Grobes Salz zum Bestreuen

Zubereitung: Hefebrot

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die zerbröselte Hefe zusammen mit etwas Zucker, etwas Milch und wenig Mehl vom Rand zum Vorteig verrühren. Mit einem Tuch bedeckt etwa 15 Minuten gehen lassen.
Den restlichen Zucker mit übriger Milch, Vanillezucker, Salz, Ei, Eigelb und Butter oder Margarineflöckchen zufügen und alles zu einem glatten Teig arbeiten. Schlagen, bis er Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst. Dann noch einmal bis zum doppelten Volumen aufgehen lassen.
Zwischenzeitlich die Sultaninen heiß waschen, in einem Tuch trockenreiben und mit Zitronat. Orangeat und Mandeln mischen. Danach mit etwas Mehl bestäuben.
Den Teig kräftig durchkneten und die Früchtemischung schnell einarbeiten. In eine gefettete und mit Mehl aus gestäubte Kastenform geben und ein letztes Mal sehr gut aufgehen lassen.
Den Teig mit der flüssigen, aber nicht mehr heißen Butter bestreichen und das Hefebrot auf die mittlere Schiene des auf 200° (Gas Stufe 3) vor geheizten Backofens schieben. Etwa 60 Minuten backen, dann. nach kurzem Ausdampfen, auf einen Kuchendraht stürzen und vollkommen auskühlen lassen.
Das Süße-Hefebrot schmeckt mit schwach gesalzener Butter ganz besonders köstlich.



ZurückZurück zu BrotrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern