backe backe kuchen

Dessert-Rezept für Germknödel nach österreichische Art

ZurückZurück zu DessertrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Germknödel

250 g Weizenmehl (Type 405)
250 g Weizenmehl; (Type 550)
21 g frische Hefe (1/2 Würfel)
2 Eier
50 g Butter
50 g Zucker
1/2 TL Salz
Milch nach Bedarf
Zwetschenmus, möglichst festes
50 g Mohn, gemahlen
50 g Butter

Zubereitung: Germknödel

Die Hefe mit Milch und etwas Zucker zum Vorteig anstellen. Aufgehen lassen und alle Zutaten zu einem festen Teig verarbeiten. Dieser muss seidig glatt sein und beim Schlagen Blasen werfen. Kurz ruhen lassen. Eine Rolle formen und in nahtlose Knödel teilen. Diese flachdrücken, mit dem Zwetschenmus füllen, gut schließen und mit der Nahtseite nach unten auf ein gemehltem Brett legen. Um ein drittel höher aufgehen lassen. Die Knödel in kochendes Salzwasser legen, 5 bis 6 Minuten zugedeckt kochen lassen, umdrehen, jeden Knödel mit einer Nadel mehrmals einstechen und noch einmal 5 Min. in offenem Topf kochen. Die "Germknödel" sind gar, wenn ein Nadeleinstich trocken bleibt. Die "Germknödel" herausheben, mit brauner Butter übergießen und mit gezuckertem, gemahlenen Mohn bestreuen. Die "Germknödel" sofort anrichten.

Name des Autors: Katrin S.

ZurückZurück zu DessertrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern