backe backe kuchen

Dessert-Rezept für Mascarpone-Pastete mit Erdbeeren

ZurückZurück zu DessertrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Mascarpone-Pastete

6 Blatt weiße Gelatine
750 g Erdbeeren
6 Eigelb
4 EL Puderzucker
1 Pk. Vanillinzucker
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
2 EL Zitronensaft
500 g Mascarpone (italienischer Frischkäse)
2 Pakete Himbeeren (TK, à 250 g, oder frisch)
3 EL Zucker
Puderzucker zum Bestäuben

Kastenform (1,5 l Inhalt)

Zubereitung: Mascarpone-Pastete

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Erdbeeren waschen und putzen. 600 g davon in Stücke schneiden, die restlichen Früchte zur Dekoration beiseite legen.

Eigelb mit Puderzucker, Vanillinzucker, Zitronenschale und Zitronensaft mit den Quirlen des Handrührers zu einer dicklichen Creme aufschlagen. Den Mascarpone unter die Eiercreme rühren. Die Gelatine bei milder Hitze auflösen und drunter rühren. Die Erdbeerstücke vorsichtig unter die Creme heben. Eine Kastenform kalt ausspülen, die Masse hineinfüllen glattstreichen und ungefähr zwei Stunden kalt stellen.

Die aufgetauten Himbeeren mit dem Zucker pürieren und durch ein Sieb streichen.

Die Creme mit einem spitzen Messer vom Rand der Form lösen und kurz mit der Form in heißes Wasser halten. Dann die "Mascarpone-Pastete" auf eine Platte stürzen.

Die Dessertteller mit Puderzucker bestäuben. Die "Mascarpone-Pastete" in Scheiben schneiden und mit der Himbeersauce und den restlichen Erdbeeren auf den Tellern anrichten.

Name des Autors: Maike M.

ZurückZurück zu DessertrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern