backe backe kuchen

Backrezept für Brokkoli-Ei-Kuchen mit Zucchini und Porree

ZurückZurück zu Herzhaftes GebäckDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Brokkoli-Ei-Kuchen

200 g Weizenmehl 405
100 g Magerquark
4 El. Milch
4 El. Öl
1/2 TL. Salz
1/2 Päckchen Backpulver
Fett für die Form
250 g Brokkoli
175 g Zucchini
200 g Porree (Lauch)
Salz
2 hartgekochte Eier
1/2 Packung stückige Tomatensoße mit Kräutern
schwarzer Pfeffer
50 g ger. mittelalter Gouda

Quiche-Form (28-30 cm)

Zubereitung: Brokkoli-Ei-Kuchen

Quark, Milch, Öl und Salz verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter den Quark kneten. Die Quiche-Form fetten. Teig etwas größer als die Form ausrollen und hinein legen. Mit der Gabel mehrmals einstechen. Brokkoli, Zucchini und Porree putzen und waschen. Broccoli in Röschen teilen. Zucchini und Porree schräg in Scheiben schneiden. Brokkoli ca 5 Minuten in kochendem Salzwasser, Zucchini und Porree 2-3 Minuten dünsten. Gemüse abtropfen lassen. Eier schälen und in Scheiben schneiden. Kuchen mit Tomatensoße bestreichen. Das Gemüse darauf verteilen. Ei-Scheiben auf das Gemüse legen und den Kuchen mit Pfeffer würzen. Den Brokkoli-Ei-Kuchen im vor geheizten Backofen bei 200°C (Ober/Unterhitze) ca. 30 Minuten backen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Brokkoli-Ei-Kuchen mit Käse bestreuen und in den Backofen zu Ende backen.

Name des Autors: Sabine Ahlers

ZurückZurück zu Herzhaftes GebäckDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern