backe backe kuchen

Backrezept für Nudel-Broccoli-Kuchen

ZurückZurück zu Herzhaftes GebäckDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Nudel-Broccoli-Kuchen

400 g. Broccoli, frisch o. TK-Ware
Salz
300 g. Gabelspaghetti
3 Eier
200 ml Milch oder Sahne
Pfeffer, frisch gemahlen
Cayennepfeffer
250 g. Mozzarella-Käse
1 Zwiebel
20 g. Butter
1/8 l Fleischbrühe
200 g. Tomaten, passiert
1 EL Basilikum, gehackt
1 EL Oregano, gehackt
1 Schuss Weisswein
Fett für die Form
Kastenform

Zubereitung: Nudel-Broccoli-Kuchen

Tiefgefrorenen Broccoli auftauen lassen -oder- frischen vorbereiten und waschen. In kleine Röschen zerteilen und etwa 3 Minuten in kochendem Salzwasser garen.

Die Nudeln in reichlich Salzwasser nicht zu weich kochen, auf einem Sieb abtropfen lassen.

Die Eier und die Milch oder Sahne verrühren, mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Broccoli, Nudeln und die Eiermilch vermischen und in eine gut gefettete Kastenform füllen. Gut die Hälfte vom Mozzarella in Scheiben schneiden und über den Nudeln verteilen. Den "Nudel-Broccoli-Kuchen" im vorgeheizten Backofen (200°C Ober/Unterhitze - Umluft 180°C - Gas Stufe 3) ca. 25-30 Minuten backen.

Für die Sauce die Zwiebel schälen, in der Butter glasig dünsten. Dann mit Fleischbrühe aufgießen und 5 Minuten kochen lassen. Jetzt die passierten Tomaten zugeben und mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Anschließend den restlichen kleingeschnittenen
Mozzarella unterrühren. Schmelzen lassen, mit einem Schuss Weißwein abschmecken. Nun stürzt Ihr den "Nudel-Broccoli-Kuchen" auf eine Platte und schneidet ihn in Scheiben. Die Scheiben werden nun auf den Tellern verteilt und mit der Sauce angerichtet.

Name des Autors: Annette G.

ZurückZurück zu Herzhaftes GebäckDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern