backe backe kuchen

Backrezept für budapester Schokoladenrücken

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Budapester Schokoladenrücken

50 g Weizenmehl 405
140 g Butter
150 g Zucker
100 g Blockschokolade
6 Eigelb
6 Eiweiss
50 g Biskuitbröseln
50 g gemahlene Mandeln
Butter oder Margarine zum Einfetten
Semmelbrösel zum Ausstreuen
100 g Kuvertüre
50 g Mandelstifte

Rehrückenform

Zubereitung: Budapester Schokoladenrücken

Butter in einer Schüssel mit 50 g Zucker schaumig rühren. Blockschokolade in eine Schüssel bröckeln. Im warmen, nicht zu heißen Wasserbad schmelzen. Eßlöffelweise unter die Butter-Zucker-Masse ziehen. Dann einzeln die Eigelb reinrühren. In einer anderen Schüssel das Eiweiss zu steifen Schnee schlagen. Dabei nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen. Auch unter die
Buttermischung ziehen. Mehl mit Biskuitbröseln und Mandeln mischen. Langsam unterheben. Eine Rehrückenform mit Butter oder Margarine einfetten. Mit Semmelbröseln ausstreuen. Teig reinfüllen. Den "Budapester Schokoladenrücken" in den vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C auf die untere Schiene für ca. 50-60 Minuten (je nach Backofen) backen. Form mit den "Budapester Schokoladenrücken" aus dem Ofen nehmen, Kuchen auf eine Platte stürzen und mit Mandelstiften spicken. Kuvertüre im Wasserbad auflösen. "Budapester Schokoladenrücken" damit überziehen.

Name des Autors: Sabine Ahlers

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern