backe backe kuchen

Backrezept für Erntedankzopf geschmückt mit Strohblumen und Ähren

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Erntedankzopf

500 g Weizenmehl (Type 405)
6 EL Milch, (1)
1 Prise Zucker, (1)
42 g frische Hefe, (1 Würfel)
250 ml Milch, (2)
100 g Butter
50 g Zucker, (2)
1 Prise Salz
1 Ei
1/2 Zitronenschale, abgeriebene (Bio, unbehandelt)
1 EL Rum
1 Pck. Vanillezucker
1 Eigelb,
2 EL Milch, (zum Bestreichen)
-Strohblumen
-Ähren

Zubereitung: Erntedankzopf

Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Vertiefung drücken und die Hefe hineinbröckeln. Milch (1) erhitzen (lauwarm) und zusammen mit Zucker (1) und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 25 min. "gehen" lassen.

Butter zerlassen, Milch (2) erhitzen (lauwarm). Beides mit Zucker (2), Salz, Ei, abgeriebener Zitroneschale, Rum und Vanillinzucker zu einem großen geschmeidigen, mittelfesten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 25 Minuten. "gehen" lassen, bis der Teig ungefähr den doppelten Umfang angenommen hat.

Den "gegangenen" Hefeteig auf einem leicht bemehlten Backbrett in drei gleich große Teile schneiden. Jedes Teil zu einem ca. 40 cm langen Strang rollen. Aus den drei Strängen einen Zopf flechten und zu einem Kranz formen. Die Enden miteinander verkneten. Den "Erntedankzopf " auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen. Noch einmal 10 min. "gehen" lassen.

Ei trennen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und den "Erntedankzopf" damit bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei (175°C Ober/Unterhitze - Umluft 160°C - Gas Stufe 2) ca. 30 Minuten backen.

Verzierung:
Ausgekühlt kann man die zusammengesetzten Enden des "Erntedankzopf "noch mit Strohblumen und Ähren schmücken.

Tipp: Den Teig während des "Gehens" einmal leicht durchschlagen - dann wird er feinporiger.

Name des Autors: Michael G.

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern