backe backe kuchen

Backrezept für Hawaii Kuchen mit frischen Äpfel und frischer Ananas

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Hawaii-Kuchen vom Blech

Für den Hawaiikuchen-Teig
400 g Mehl (Type 405)
300 g Zucker
250 g Schmand
1/2 Päckchen Backpulver
150 g weiche Butter oder Margarine
3 Eier (Bio, wegen Geschmack)
1 Ananas
1 Spritzer Ananassaft
3-5 Äpfel
1 Handvoll Macadamianüsse
1 Prise Salz

Für die Streusel:
150 g Zucker
150 g weiche Butter
200 g Weizenmehl (Typ 405)
2 Handvoll Kokosraspel

Backblech

Zubereitung: Hawaii-Kuchen vom Blech

Schmand in eine Schüssel geben. Das gesiebt Mehl und Backpulver, Zucker, Fett, Eier, Salz und Ananassaft zugeben. Alles verrühren. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Den Backofen auf 150 Grad (Umluft) bzw. 180 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen.

Frische Ananas putzen, Fruchtfleisch klein schneiden. Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Ananas- und Apfelstücke auf dem Teig verteilen. Grob gehackte Macadamianüsse darüberstreuen.

Für die Streusel Zucker, Butter, Mehl und Kokosraspel vermischen und über die Früchte streuen. Backblech mit dem Hawaii-Kuchen in den Backofen schieben (mittlere Schiene), zirka 20 Minuten backen.

Fertig ist der Hawaii-Kuchen!

Name des Autors: Agata W.

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern