backe backe kuchen

Backrezept für Hefekuchen mit Aprikosenstreusel

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Hefekuchen I

12 Stücke Hefekuchen mit Aprikosenstreusel

Für den Teig:
250 g Weizenmehl (Typ 405)
15 g Frischhefe
30 g Zucker
knapp 1/8 lauwarme Milch
1 Ei
Prise Salz
100 g zimmerwarme Butter
Mehl zum Bestäuben,
Butter oder Margarine zum Einfetten.

Außerdem:
1/2 Glas Aprikosenkonfitüre (ca. 225 g),
1-2 Eßl. Aprikosenschnaps oder -Likör,
1 Eßl. Zitronensaft,
100 g Butter oder Margarine,
100 g Zucker,
125-150 9 Mehl,
1 Prise Salz,
1 Teel. gemahlener Zimt.

Zubereitung: Hefekuchen I

Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hin= einbröckeln. Etwas Zucker darüberstreuen und mit etwas Milch und wenig Mehl vom Rand zum Vorteig verrühren. Mit einem Küchentuch bedecken und an einem warmen Platz in ca. 15 Minuten aufgehen lassen, bis der Vorteig Blasen wirft und deutlich an Volumen zugenommen hat. Nach dem Aufgehen, in der gut gefetteten Form ausrollen und ein letztes Mal gehen lassen, bis der Belag zubereitet ist.
Die Aprikosenkonfitüre bei sehr sanfter Hitze rühren, bis sie glatt und cremig ist. Mit dem Aprikosenschnaps oder -Likör und dem Zitronensaft abschmecken. Unter gelegentlichem Umrühren abkühlen lassen, bis die Masse nur noch handwarm ist, dann auf dem Hefeteig glatt ungleichmäßig verstreichen.
Für die Streusel die Butter oder Margarine in Flöckchen teilen und in eine Schüssel geben. Den Zucker zusammen mit Mehl, Salz und Zimtpulver hinzufügen und alles gründlich zerbröseln, nicht jedoch, wie bei einem Mürbeteig, miteinander glatt verkneten. Streusel auf der Aprikosenkonfitürenschicht verteilen und den Kuchen auf der mittleren Schiene des auf 200° (Gas Stufe 3) vor geheizten Backofens in etwa 50 Minuten goldbraun und knusprig backen. In der Form kurz ausdampfen, dann den Hefekuchen auf einem Kuchendraht vollkommen auskühlen lassen.
Tlp Anstelle der Aprikosenkonfitüre können Sie natürlich auch andere, möglichst hocharomatische und ein wenig säuerliche Konfitüren, wie zum Beispiel von Sauerkirschen, Hagebutten, Johannis- oder Holunderbeeren, verwenden.



ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern