backe backe kuchen

Backrezept für Käsekuchen nach westfälische Art

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Käsekuchen I

Für 12 Käsekuchen Stücke nach westfälischer Art:
250 g Mehl
1 Msp. Backpulver
4 hart gekochte Eigelb
1 rohes Eigelb
150 g gekühlte Butter,
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
60 g gemahlene Mandeln
4 Eßl. trockener Weißwein
Butter zum Einfetten

Für die Füllung:
80 g Rosinen
4 cl Weinbrand oder Cognac
2 cl Mandellikör
40 g Mehl
1 Prise Salz
1/4 l kalte Milch
1 Vanilleschote
80 g Butter
100 g Zucker
6 Eigelb,
1 kg Quark
200 g Creme fraiche,
Saft einer halben Zitrone
6 Eiweiß,
30 g Mandelmakronen.

Zubereitung: Käsekuchen I

Mehl mit Backpulver auf die Arbeitsfläche sieben. Eigelb pürieren und mit dem rohen Eigelb dazugeben. Mit in Flöckchen geschnittener Butter, Zucker, Vanillezucker und Mandeln verkneten. Tropfenweise den Wein zugeben. In Folie verpackt 30 Minuten kühlen.
Eine Springform (Durchmesser 24-26 cm) fetten. Rosinen mit Weinbrand und Likör begießen und quellen lassen. Mehl, Salz und etwas Milch verquirlen. Die Vanilleschote längs aufschneiden, Mark ausschaben und in der übrigen Milch aufkochen. Die Mehlmischung unterrühren und aufkochen lassen. Abkühlen lassen, zwischendurch umrühren.
Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Quark und Creme fraiche untermischen und schaumig schlagen. Zitronensaft und Rosinen mit dem Alkohol zufügen. Eiweiß steifschlagen und unter die Creme heben.
Die Springform mit Teig auskleiden, dabei einen etwa 4 cm hohen Rand formen. Den Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Makronen in einer Plastiktüte mit dem Nudelholz zerbröseln, auf dem Boden verteilen, dann die Creme einfüllen. Den "Käsekuchen nach westfälische Art" Auf der unteren Schiene im auf 220-230° (Gas Stufe 4) vor geheizten Ofen 60-70 Minuten backen.



ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern