backe backe kuchen

Backrezept für Käsekuchen mit Datteln

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Käsekuchen vom Blech

Für ca. 18 Stück Käsekuchen mit Datteln

Für den Teig:
150 g Mehl,
1/2 TL Backpulver,
70 G Zucker,
1 Prise Salz,
80 g kalte Butter

Für den Belag:
80 g entsteinte getrocknete Datteln,
500 g Quark,
400 g Sahnejoghurt,
150 g flüssiger Honig,
4 Eier,
1 Päckchen Vanille-Puddingpulver,
2 TL abgeriebne Zitronenschalge,
3 EL Zitronensaft,
80 g Rosinen

Außerdem:
etwas Mehl,
Butter,
Backpapier,
getrocknete Hülsenfrüchte,
Puderzucker

Backblech

Zubereitung: Käsekuchen vom Blech

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz und klein geschnittene Butter verkenten, eventuell 2 El kaltes Wasser zugeben. Den Teig zur Kugel formen und in Folie wickeln. Ca. 30 Minuten kalt stellen.

Dann auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Ein eingefettetes Backblech damit auskleiden, dabei einen Rand formen. Teig mit Backpapier belgen, mit Hülsenfrüchten beschweren. Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten blind backen (E-Herd: 200 °C, Gas: Stufe 3, Umluft: 180 °C). Blech herausnehmen, Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Teigboden 2 bis 3 Minuten weiterbakcen, dann herausnehmen.

Für die Füllung Datteln klein würfeln, Quark, Joghurt, Honig und Eier verrühren. Puddingpulver, Zitronenschale und -saft unterrphren. Datteln und Rosinen unterheben, auf den Boden geben, glatt streichen. Den Käsekuchen mit Datteln im heruntergeschalteten Backofen ca. 60 Minuten backen (E-Herd: 180°C, Gas: Stufe 2, Umluft: 160°C). Dann im ausgeschalteten Ofen 15 Minuten ruhen lassen. Zum Servieren den Käsekuchen mit Datteln auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.



ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern