backe backe kuchen

Backrezept für Gugelhupf mit Orangen

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Orangengugelhupf

Für Orangengugelhupf-Teig

100 g Rosinen,
50 g Korinthen,
100 g Orangeat,
2 cl weißer Rum,
2 cl Orangenlikör,
200 g Butter oder Margarine,
20 g Zucker,
1 Prise Salz.
4 Eier,
Saft und abgeriebene Schale einer unbehandelten Orange,
500 g Mehl,
1 Päckchen Backpulver,
knapp 1/8 l Milch,
40 g gemahlene oder sehr fein gehackte Mandeln,
Butter oder Margarine zum Einfetten,
Semmelbrösel zum Ausstreuen,
Puderzucker zum Bestäuben.

Zubereitung: Orangengugelhupf

Rosinen und Korinthen in einem Sieb unter heißem Wasser waschen und in einem Küchentuch trockenreiben. Orangeat fein würfeln und zusammen mit Rum und Orangenlikör unter die Früchte mischen. Zugedeckt quellen lassen.
Die Butter oder Margarine schaumig rühren, dabei nach und nach im Wechsel Zucker, Salz, Eier, Orangensaft und -schale zufügen. Rühren, bis sich der Zucker gelöst hat und der Teig weißschaumig ist. Das Mehl mit Backpulver mischen. Darüber sieben und zusammen mit der Milch schnell, aber gründlich unterrühren. Die gequollenen Früchte zusammen mit dem nicht eingezogenen Alkohol zufügen und zusammen mit den Mandeln untermischen.
Eine Gugelhupfform einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Den Teig einfüllen, die Oberfläche glattstreichen und den Kuchen sofort auf die untere Schiene des auf 180-200° (Gas Stufe 2-3) vor geheizten Backofens schieben. 60-70 Minuten backen lassen, herausnehmen und nach kurzem Ausdampfen auf einen Kuchendraht stürzen. Den Orangengugelhupf auskühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben.
Hinweis: Rosinen sind die luftgetrockneten hellen und dunklen Weintrauben mit Kernen. Da die Weintrauben oft mit Schädlingsbekämpfungsmitteln behandelt werden, sollten Rosinen immer heiß gewaschen werden. Korinthen sind kleine, feinhäutige, kernlose, getrocknete Weinbeeren von schwarz-blauer bis schwarzer Farbe. Sie kommen aus Griechenland und haben ihren Namen von der Hafenstadt Korinth. Als beste Korinthensorte gelten die Vostizza-Korinthen. Sie sollten immertrocken und kühl aufbewahrt werden.



ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern