backe backe kuchen

Backrezept für Schokoladenkuchen mit Orangen

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Schokoladenkuchen I

Für den Schokoladenkuchen mit Orangen:

250 g Butter
250 g Zucker
1 Prise Salz
6 Eigelb
6 cl Orangenlikör, abgeriebene Schale von einer unbehandelten Orange
60 g Orangeat
200 g Weizenmehl (Typ 405)
50 g Speisestärke.
1 TL Backpulver
3 EL Kakao
50 g gemahlene Mandeln
50 g geriebene Zartbitterschokolade
7 Eiweiß
Butter zum Einfetten,
Semmelbrösel zum Austreuen
150 g Orangenmarmelade
200 g Puderzucker Orangeat in hauchdünnen Streifen zum Verzieren

Zubereitung: Schokoladenkuchen I

Die Butter oder Margarine mit Zucker, Salz. Eigelb, 2 cl Orangenlikör und der abgeriebenen Orangenschale verrühren, bis die Masse weiß-schaumig und der Zucker gelöst ist.
Das Orangeat sehr fein würfeln. Mehl mit Speisestärke, Backpulver, Kakao, gemahlenen Mandeln und der Schokolade mischen und auf den Teig geben.
6 Eiweiß zu schnittfestem Schnee schlagen, ebenfalls auf den Teig gleiten lassen und alles locker unterheben. In eine gefettete und mit Bröseln ausgestreute Gugelhupfform geben, glattstreichen und auf der Mittelschiene des auf 180° (Gas Stufe 2) vor geheizten Backofens 65-75 Minuten backen. Den Schokoladen-Kuchen in der Form kurz ausdampfen und auf einem Kuchendraht, am besten über Nacht, auskühlen lassen.
Den Schokoladen-Kuchen dann einmal waagrecht durchschneiden, beide Hälften mit dem restlichen Orangenlikör tränken, mit Orangenmarmelade bestreichen und wieder zusammensetzen. Den Puderzucker mit dem restlichen Eiweiß zu einem dickflüssigen, stark glänzenden Guss verrühren, den Schokoladen-Kuchen damit überziehen und, kurz bevor der Guss fest ist, mit den Orangeatstreifchen verzieren.



ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern