backe backe kuchen

Backrezept für Schokoladenkuchen mit Vanillecremefüllumg nach polnischer Art

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Schokoladenkuchen IV

Schokoladenkuchen IV
Für den Teig:
250g Weizenmehl (Typ 405)
200g Zucker
250g Margarine
3 Eier (Bio, wegen Geschmack)
1 Päck. Vanillezucker
2 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver ( Kakaopulver zum backen, bitter)
3 EL Wasser

Für die Creme:
1 Päck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
500ml Milch
125g Butter
25g Puderzucker

Springform:
etwas Margerine zum einfetten
etwas Paniermehl zum bestäuben

Kastenform

Zubereitung: Schokoladenkuchen IV

Die Butter im Topf zerschmelzen, den Zucker und Kakaopulver dazugeben und 3 Minuten unter rühren kochen. 1/2 Becher von der Schokoladenmasse abfüllen für die spätere Glasur. Zu der restlichen Schokoladenmasse das Wasser zugeben, umrühren und etwas abkühlen lassen. Die Eier trennen. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und den Vanillezucker hinzufügen. Das Eigelb mit dem Mehlgemisch verrühren und die Schokoladenmasse drüber gießen. Das ganze mit dem elektrischen Handrührgerät verrühren, bis die Masse klümpchenfrei ist. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Schokoladenmasse unterheben. Die Kastenform mit Margarine einfetten und mit Paniermehl bestäuben. Nun den fertigen Schokoladenteig in die Kastenform füllen und im vor geheizten Backofen bei 180°C (Umluft) bei Ober- Unterhitze 200°C ca. 45-50 Minuten (je nach Backofen) backen.
In der Zwischenzeit den Vanillepudding nach Anleitung kochen und unter mehrmaligem Rühren erkalten lassen.
Der Schokoladenkuchen ist fertig, wenn man mit einem Holzstäbchen rein sticht und kein Teig dran kleben bleibt. Den Schokoladenkuchen erkalten lassen und aus der Kastenform vorsichtig rausnehmen.
Die Butter (Zimmertemperatur) mit dem Puderzucker schaumig rühren und mit der Hälfte des abgekühlten Vanillepudding Esslöffelweise unterrühren.
Nachdem der Schokoladenkuchen ganz abgekühlt ist, 2x waagerecht durchschneiden. Das untere Drittel mit der Vanillecreme bestreichen und das mittlere Drittel drauflegen, dieses auch mit Vanillecreme bestreichen und zum Schluß das oberste Drittel drauf legen. Den beiseite gestellten Becher mit der Schokoladenglasur in einem Wasserbad etwas erwärmen, bis die Schokoladenglasur sich rühren lässt, sie darf aber nicht ganz flüssig sein. Nun den Schokoladenkuchen mit der Schokoladenglasur überziehen und im Kühlschrank, ca. 2 Stunden erkalten lassen.

Tipp: Für eine Tortenform die Menge verdoppeln!

Name des Autors: Agata W.

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern