backe backe kuchen

Backrezept für saftiger Stracciatella-Kuchen

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Stracciatella-Kuchen

Für ca. 12 Stracciatella-Kuchen-Stücke

100 g Zartbitter-SChokolade,
3 Becher (je 200 g) Schlagsahne,
4 Eier,
1 Becher Zucker,
1 Becher Mehl,
1 Päckchen Sahnefestiger,
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker,
Kakaopulver zum Bestäuben,
Mokkabohnen zum Verzieren,
Fett und Paniermehl für die Form

Springform

Zubereitung: Stracciatella-Kuchen

Schokolade ind Stücke brechen und sehr fein hacken. 1 Becher Sahne in eine SChüssel gießen. Sahnebecher gut auswaschen, abtrocknen und als Messbecher verwenden. Eier und Zucker mit den Schneebesen des Handrphrgerötes 8 - 10 Minuten weiß-cremig rühren. Mehl daraufsieben und vorsichtig unterheben. 200 g Sahne aus der Schüssel vorsichtig unterrühren und Schokolade unterheben.

Teig in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Springform füllen. Den Stracciatella-Kuchen im heißen Backofen bei ca. 180°C für ca. 40 Minuten backen. Dann den Stracciatella-Kuchen ca. 10 Minunten in der Form ruhen lassen, vom Rand lösen und abkphlen lassen.

Sahne (2 Becher) steif schlagen, Sahnefestiger und Vanillezucker dabei einrieseln lassen. Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und als Tuffs auf den Stracciatella-Kuchen spritzen. Mit Kakao bestäuben. Mit Mokkabohnen verzieren.

Name des Autors: Jan W.

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern