backe backe kuchen

Backrezept für Zitronenkuchen mit einer Zitronenglassur

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Zitronenkuchen vom Blech

Zitronenkuchen vom Blech
400g Butter (zimmerwarm)
350g Zucker
400g Weizenmehl (Typ 405)
1 Vanilleschote
6 Eier (Bio, wegen dem Geschmack)
3TL Backpulver
abgeriebene Schale von 2 Zitronen (unbehandelt)

Für den Guss:
300g Puderzucker
Saft einer halben Zitrone

Backblech

Zubereitung: Zitronenkuchen vom Blech

Die Butter und den Zucker mit dem elektrischen Handrührgerät schaumig rühren, die Vanilleschote längst halbieren und mit einem Messer auskratzen, das Vanillemark zu der Butter-Zuckermischung zugeben und weiter rühren. Die Eier einzeln und nacheinander dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und mit der Zitronenschale unterrühren bis der Zitronenkuchenteig keine Klümpchen hat. Das Blech mit Backpapier auslegen und den fertigen Teig gleichmäßig drauf streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 25-30 Minuten backen (je nach Ofen). Der Zitronenkuchen ist fertig, wenn man mit einem Holzstäbchen rein sticht und kein Teig dran kleben bleibt. Nun muss der Zitronenkuchen kurz abdämpfen, anschließend den Zitronenkuchen mit einem Holzstäbchen regelmäßig einstechen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Jetzt muss der Zitronenkuchen ganz abkühlen.
Für den Guss den Puderzucker sieben und mit Zitronensaft zu einem Guss rühren. Wenn der Zitronenkuchen ganz abgekühlt ist, mit dem Guss glasieren und ruhen lassen, bis der Guss fest wird.

Name des Autors: Agata W.

ZurückZurück zu KuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern