backe backe kuchen

Backrezept für Reis-Ananas-Muffins

ZurückZurück zu MuffinrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Reis-Ananas-Muffins

Für 12 Reis-Ananas-Muffins:

Fett oder Papierförmchen für die Backform
100 g Reis mit Wildreis (Fertigpackung)
½ TL Salz
200 g Ananasstücke aus der Dose
1 rote Chilischote
250 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
½ TL Salz
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 EI
60 ml Öl
250 ml Buttermilch

Zubereitung: Reis-Ananas-Muffins

Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Muffinförmchen einfetten oder Papierförmchen in die Vertiefungen setzen. Reis nach Packungsaufschrift in Salzwasser garen. Abtropfen und auskühlen lassen. Ananasstücke in ein Sieb geben, abtropfen lassen und klein schneiden. Chilischote waschen, putzen und sehr klein würfeln. Mehl und Sackpulver in eine Schüssel sieben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Ananas und Chili mischen. In einer Schüssel das Ei mit Öl und Buttermilch verquirlen. Zunächst den Reis, dann das Mehlgemisch unterrühren. Den Teig in die Förmchen füllen. Die Reis-Ananas-Muffins 20 bis 25 Minuten backen, bis sie schön aufgegangen und goldbraun sind. Die Reis-Ananas-Muffins einige Minuten abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und lauwarm servieren.

Name des Autors: Martina Schneider

ZurückZurück zu MuffinrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern