backe backe kuchen

Backrezept für Krapfen - Faschingskrapfen

ZurückZurück zu SchmalzkuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Krapfen

Für 20 Krapfen (Faschingskrapfen)

500 g Mehl (405er)
1 Prise Salz
30 g Hefe
etwa 150 ml frische Milch
60 g Puderzucker
2 Eier
80 g Butter
geriebene Zitronenschale (Bio)
2 EL Rum
etwas Speisestärke

2 l Pflanzenöl zum Fritieren

beliebige Marmelade zum füllen
Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung: Krapfen

Alle Zutaten mit dem Handrührgeräts zu einem glatten Teig verarbeiten. Anschließend Teig zugedecken und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Ein Geschirrtuch auf ein Backblech legen, gut mit Mehl bestäuben und mit der Hand verreiben. Teig in 20 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Unterseite der Kugeln kurz in Mehl tauchen, versetzt in großen abständen auf das bestäubte Geschirrtuch legen. Krapfen mit einem Geschirrtuch zudecken. Ca. drei Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Das Planzenöl in einem großem, breitem Topf mit Deckel erwärmen. Das ÖL darf nicht zu heiß sein, mittlere Hitze ist ausreichend. Krapfen vorsichtig, mit der Oberseite in das Fett legen und Deckel darauf geben. Deckel mindestens eine Minute nicht abheben, nur so entsteht heller Rand! Nachdem die Krapfen unten eine helle Farbe bekommen haben, mit zwei Kochlöffeln wenden. Den Deckel dann weglassen. Die Krapfen insgesamt zweimal von jeder Seite maximal 2 Minuten backen!

Anschließend Krapfen mit Schaumlöffel heraus nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit erwärmter Marmelade füllen (Spritze) und mit Puderzucker bestreuen.

Lecker!

Name des Autors: Janina G.

ZurückZurück zu SchmalzkuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern