backe backe kuchen

Backrezept für Schürzkuchen

ZurückZurück zu SchmalzkuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Schürzkuchen

Schürzkuchen-Teig:

400 g Mehl,
1 Päckchen Trockenhefe,
100 g süße Sahne,
40 g Butter,
75 g Zucker,
1 Päckchen Vanillezucker,
abgeriebene Schale einer halben unbehandelten Zitrone,
2 Eier,
Mehl zum Ausrollen,
Fritierfett zum Ausbacken.
Puderzucker zum Bestäuben.

Zubereitung: Schürzkuchen

Das Mehl in einer Schüssel mit der Trockenhefe gut vermischen. Sahne mit Butter, Zucker und Vanillezucker erwärmen, bis die Butter sich aufgelöst hat, in die Vertiefung gießen und mit etwas Mehl verrühren. Zitronen-schale und Eier hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt 10 Minuten stehen lassen, dann so lange kräftig durchkneten, bis der Teig Blasen wirft und sich vom Schüsselrand löst.
Den Teig bei Zimmertemperatur noch mal etwa 30 Minuten gehen lassen, bis er etwa sein doppeltes Volumen erreicht hat.
Auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 1 cm dick ausrollen und mit dem Kuchenrad zu 3 mal 8 cm großen Streifen ausradeln. Die Teigstreifen in der Mitte mit einem 5 cm langen Schlitz versehen und ein Teigende vorsichtig hindurch ziehen. Dann noch mal 15 Minuten gehen lassen.
Das Fritierfett auf 180° erhitzen. Immer 5 bis 6 Schürzkuchen auf einmal hineingeben und in etwa 5 Minuten goldbraun ausbacken, dabei einmal wenden. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen, auf einen Kuchendraht legen und mit Puderzucker bestäuben. Die Schürzkuchen möglichst frisch servieren.

Tipp: Statt in Puderzucker kann man die Schürzkuchen auch in einer Zimt-Zucker-Mischung wälzen.



ZurückZurück zu SchmalzkuchenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern