backe backe kuchen

Backrezept für Cranberry-Cremetorte

ZurückZurück zu TortenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Cranberry-Cremetorte

Für ca. 12 Stücke Cranberry-Cremetorte

250 g Zucker,
150 g TK-Cranberrys
2 EL Rote-Grütze-Pulver,
150 g Butter,
250 g Butterkekse,
4 Blatt Gelatine,
400 g Doppelrahm-Frischkäse,
500 g Vollmilchjoghurt,
4 El Zitronensaft,
300 g Schlagsahne,
1 Gefrierbeutel

Zubereitung: Cranberry-Cremetorte

100 g Zucker, Cranberrys und 150 ml Wasser auf kochen. Grüte-Pulver in 3 EL Wasser glatt rühren, zu den Cranberrys gießen, aufkochen. Kalt stellen.

Butter schmelzen. Die Kekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit einer Kuchenrolle fein zerbröseln. Mit Butter verkneten. Springformring auf eine Tortenplatte setzen, Brösel auf den Boden drücken. Kalt stellen.

Gelatine einweichen. Frischkäse mit Joghurt 150 g Zucker, 6 EL Grütze und Zitronensaft verürhen. Gelatine ausdrücken, auflösen in Creme rühren. 200 g Sahne steif schlagen, unter die Creme heben. Creme auf den Boden geben. Die Cranberry-Cremetorte ca. 1 Stunde kalt stellen.

100 g Sahne steif schalgen, Cranberry-Cremetorte damit verzieren. Je 1 TL Grütze auf den Tuffs verteilen. Rest Grütze dazureichen.



ZurückZurück zu TortenrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern