backe backe kuchen

Backrezept für Advendskalender

ZurückZurück zu WeihnachtsrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Advendskalender

700g Weizenmehl (Type 405)
400g Butter
300g Zucker
1/4 TL , Salz
2 EL Sahne
2 Eier
300g Mandeln
600g Zucker
300g Kürbiskerne
200g Sonnenblumenkerne
250g Schlagsahne
4 EL Wasser
2 Eier (Bio, wegen Geschmack)
2 Eigelbe (Bio, wegen Geschmack)
1 Eiweiß (Bio, wegen Geschmack)
50 ml Milch
50 g Puderzucker

Zubereitung: Advendskalender

Mehl, Fett, Zucker, Salz, Sahne und Eier zu einem glatten Teig verarbeiten, in Klarsichtfolie wickeln und einige Stunden kalt stellen. Die Mandeln klein hacken. Zucker in einem Topf hellgelb schmelzen und die gehackten Mandeln sowie die Kürbis- und Sonnenblumenkerne unterrühren, vom Herd nehmen und mit Wasser ablöschen. Die Sahne zufügen und gut mischen, dann das ganze abkühlen lassen. Den Teig halbieren, eine Hälfte ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Überstehende Stücke abschneiden und beiseite legen. Die Zuckermischung darauf verteilen und glattstreichen. Ringsherum 2 cm Rand lassen. Zweite Teigportion ebenfalls ausrollen, Teigreste beiseite legen und die Teigplatte auf die Teigplatte mit der Zuckermischung legen. Die Ränder ringsherum fest zusammendrücken. Eigelb mit Milch verquirlen und den Teig damit bestreichen. Kalendereinteilung mit einem Messerrücken markieren. Teigreste ausrollen. Zahlen von 1 bis 24 ausstechen, auflegen und mit Eigelb bestreichen. Den Kalender im vorgeheizten Backofen bei (190°C Ober/Unterhitze - Umluft 170°C - Gas Stufe 3) ca. 40 Minuten backen. Eiweiß sehr steif schlagen, Puderzucker unterrühren und die Masse in einen Spritzbeutel füllen. Kalender aus dem Ofen nehmen und einen Rahmen um den Rand spritzen. Mit dieser Baiser-Masse die Zahlen nachziehen. Noch einmal in den Ofen schieben und den Rahmen bei (120°C Ober/Unterhitze - Umluft 100°C - Gas Stufe 1) ca. 30 Minuten trocknen lassen. Fertig ist der Adventskalender!

Tipp: Wer täglich ein Stück von dem Adventskalender essen möchte, sollte den Adventskalender in Klarsichtfolie hüllen. So hält sich der Adventskalender auch bis Heiligabend frisch.

Name des Autors: Agata W.

ZurückZurück zu WeihnachtsrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern