backe backe kuchen

Backrezept für Spekulatius

ZurückZurück zu WeihnachtsrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern 

Zutaten: Spekulatius

120 Stück Spekulatius - Weihnachtsgebäck:
100 g ungeschälte Mandeln
500 g Weizenmehl (Type 405)
150 g Farinzucker
150 g Zucker
2 Eier
1 TL Zimt
1 TL Lebkuchengewürz (Fertigmischung)
1 Prise Salz
200 g Butter

Zubereitung: Spekulatius

Mehl zum Formen. Butter oder Margarine zum Einfetten. Die Mandeln in einem Küchentuch sorgfältig abreiben, dann durch die Mandelmühle drehen. Das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Farinzucker, Zucker, Eier und die Gewürze hineingeben. Die Butter in kleine Würfel schneiden und auf den Rand geben. Alles von außen nach innen mit einer Palette hacken, dann mit kühlen Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in 6 Portionen teilen, einzeln in Klarsicht- oder Alufolie einwickeln und 2-3 Stunden in den Kühlschrank legen. Spekulatiusmodeln hauch-dünn mit Mehl bestäuben. Den Teig Portionsweise auf die Modeln geben und mit einem Nudelholz hineindrücken. Den Teig rund um die Formen abschneiden und rasch wieder in den Kühlschrank legen.
Ein Backblech einfetten. Die Teigfiguren durch ein leichtes Klopfen der Spekulatius-Modele auf das Blech stürzen. Das Blech in den auf 180° (Gas Stufe 2) vorgeheizten Backofen auf die mittlere Schiene schieben und die Spekulatius in etwa 10 Minuten hellbraun backen. In der Zwischenzeit schon das nächste Blech vorbereiten. Die fertigen Spekulatius auf einem Kuchendraht abkühlen lassen.

Tipp: Sie können den Teig auch hauchdünn ausrollen und in beliebigen Formen wie zum Beispiel Kreise, Engelchen, Sterne oder auch Halbmonde, ausstechen.



ZurückZurück zu WeihnachtsrezepteDruckenRezept DruckenSpeichernRezept Speichern